Übungsdienst "Wasserförderung lange Wegstrecken"


Bild zur Meldung: Übungsdienst "Wasserförderung lange Wegstrecken"



Nach über einem Jahr des Stillstandes laufen unsere Dienste seit geraumer Zeit wieder regelmäßig. Um den Ausbildungsstau entgegenzuwirken, werden künftig an einem Samstag im Quartal zusätzliche Übungsdienste angeboten. Ziel dieser ist es, Themen zu behandeln, die aufgrund ihrer zeitintensivität nicht an den regulären Diensten stattfinden können. Den Grundstein legte heute das oben genannte Thema.
 
Eine Löschwasserförderung über lange Wegstrecken wird dann notwendig, wenn größere Wassermengen beispielsweise bei Waldbränden benötigt werden. Neben dem Pendelverkehr mit Löschfahrzeugen bieten Schlauchleitungen eine zweite Möglichkeit, das Löschmittel an die Einsatzstelle zu befördern.
Letzteres wurde in Form von offener und geschlossener Schaltreihe realisiert, wobei der Fokus in der Absprache der Maschinisten untereinander lag. Für solch ein mögliches Einsatzszenario steht uns ein Schlauchtransportanhänger mit 680 Meter Schlauchleitung zur Verfügung. Mit diesem werden während der Fahrt Schläuche ausgelegt, was den Aufbau über die Strecke deutlich beschleunigt.