24h Dienst der Jugendfeuerwehr | zur StartseiteGroßbrand Recyclingabfälle | zur StartseiteEinsatzübung Jugendfeuerwehr | zur StartseiteAusbildung an der Anlegestelle | zur StartseiteEinsatzübung Jugendfeuerwehr | zur StartseiteTanklöschfahrzeug 16/24-TR im Industriepark Premnitz | zur Startseite100 Jahre Feuerwehr Stadt Premnitz | zur StartseiteEinsatzleiter 04/14-01 | zur Startseite

letzte Einsätze

Neuigkeiten

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Einsatz "Brand mehrerer Garagen"

 Foto vom Album:
Einsatznummer
111/2021
Einsatztitel
Brand mehrerer Garagen
Alarmierung
am 02.11.2021 um 22:31 Uhr
Einsatzende
am 03.11.2021 um 06:30 Uhr
Einsatzort
Premnitz
Beschreibung des Einsatzes

Brandeinsatz > Gebäude-Groß

 

Einsatzbericht:

 

Die Regionalleitstelle Nordwest alarmierte die Feuerwehr Premnitz gestern Abend mit dem Stichwort B:Gebäude-Klein zu einer brennenden Garage. Auf Anfahrt erhöhte die Leitstelle das Stichwort auf B:Gebäude-Groß mit der Information, dass sich vermutlich zwei Garagen in Vollbrand befinden. Infolgedessen wurde die Stadtalarmierung ausgelöst. Die Anfahrt zum Einsatzort erfolgte aufgrund der starken Rauchentwicklung und des Feuerscheins auf Sicht. Bei Ankunft der ersten Kräfte konnte zunächst eine Garage in Vollbrand festgestellt werden. Dieser Brand drohte jedoch auf benachbarte Garagen überzugreifen. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurden neben der Brandbekämpfung parallel die umliegenden Garagen gewaltsam geöffnet und mittels Riegelstellung ein Übergreifen weitestgehend verhindert. Aufgrund unzureichender Personal- und Materialreserven alarmierte der Einsatzleiter weitere Kräfte der Feuerwehr Rathenow sowie den Gerätewagen-Atemschutz des Landkreises Havelland nach. Im Zuge der Restlöscharbeiten wurde die Dachhaut über das Hubrettungsfahrzeug mittels Rettungssäge geöffnet. Dabei wurden mehrere Glutnester in den Zwischenwänden lokalisiert und gelöscht. Mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnte dieser Einsatz nach über 7 Stunden beendet werden. Neben der in Vollbrand stehenden Garage wurden 6 weitere in Mitleidenschaft gezogen. Gegenwärtig ermittelt die Polizei zur Brandursache.